<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=334894647031124&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Die Abgabefristen der Steuererklärung für Ärzte und Zahnärzte

02.05.2018 15:05 – Andreas Paschhoff

Grundsätzlich gilt immer der 31. Mai als Abgabetermin für die Einkommensteuer-, Körperschaftsteuer-, Umsatzsteuer- und Gewerbesteuererklärung. Allerdings nur noch für die Steuererklärungen des Jahres 2017. Aber es gibt auch Möglichkeiten, diese Frist zu verlängern. Wie das geht und was die Neuerung ab dem Steuerjahr 2018 für Sie als Arzt oder Zahnarzt bedeutet, erfahren Sie im Folgenden.

Weiterlesen

Patientenverfügung: Richtig vorsorgen für den Ernstfall

30.04.2018 15:30 – Andreas Paschhoff

Immer mehr Menschen haben heute das Bedürfnis, die Rahmenbedingungen einer medizinischen Behandlung auch für den Fall zu bestimmen, wenn sie selbst nicht mehr in der Lage sind, eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen. Mit einer Patientenverfügung können spätere Patienten festlegen, welche medizinischen Maßnahmen durchgeführt, oder gerade nicht durchgeführt werden sollen.

Doch was genau muss in einer Patientenverfügung stehen, damit sie im Ernstfall auch bindend ist? Welche anderen Vorsorgemöglichkeiten gibt es, und was macht die Patientenverfügung aus? All das werden wir in unserem Beitrag erklären.

Weiterlesen

Kleinunternehmerregelung: Rechnungen schreiben ohne Umsatzsteuerlast

23.03.2018 16:50 – Andreas Paschhoff



Wer als Unternehmer von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch macht, braucht keine Umsatzsteuer
(= Mehrwertsteuer) an das Finanzamt abzuführen. Was wie ein Traum klingt, ist jedoch an strenge Voraussetzungen gebunden und auch nicht jedem Unternehmer zu empfehlen. Erfahren Sie im Beitrag, wie die Kleinunternehmerregelung funktioniert, wer sie für sich nutzen kann, und welche Vor- und Nachteile die Erleichterung des § 19 Abs. 1 UStG mit sich bringt.

Weiterlesen

Betriebsprüfung in der Arztpraxis: Die 6 häufigsten Fehler

20.03.2018 16:30 – Andreas Paschhoff



Es ist ein bedrückendes Gefühl der Ungewissheit, welches die meisten Betroffenen empfinden, die eine Anordnung zur Betriebsprüfung vom Finanzamt erhalten. Warum wurde gerade ich ausgewählt? Steht das Ergebnis jetzt schon fest? Was kann ich noch tun? – Das ist nur ein Bruchteil der Fragen, die sich Ärzte in dieser Situation stellen. Doch wer im Voraus, während und nach der Außenprüfung unsere Verhaltenstipps beachtet, braucht sich vor den Steuerprüfern nicht zu fürchten.

Weiterlesen

Vorsicht Umsatzsteuer: Reverse-Charge-Verfahren bei Ärzten

21.02.2018 16:58 – Andreas Paschhoff

Noch immer hält sich unter Ärzten und anderen Heilberuflern der hartnäckige Irrglaube, dass man als Heilberufler nicht von der Umsatzsteuerpflicht betroffen sei. Tatsächlich müssen jedoch auch Ärzte Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen, und zwar u.a. dann, wenn sie steuerpflichtige Leistungen anbieten. Eine zusätzliche Umsatzsteuerfalle stellt das Reverse-Charge-Verfahren dar. Wir erklären, was Reverse-Charge bedeutet und wie Sie die fällige Umsatzsteuer richtig abführen.

Weiterlesen

Nachfolgeregelung: Praxisabgabe & Übernahme richtig planen

16.02.2018 12:30 – Harald Engel jun.

Eine gelungene Nachfolgeregelung ist für junge und erfahrene Ärzte gleichermaßen bedeutsam. Denn zu einer Praxisnachfolge gehören immer zwei Parteien: ein Arzt, der die Praxis abgibt und auf der anderen Seite ein Arzt, der sie übernimmt. Damit der Praxisverkauf für beide Seiten zum Erfolg wird, ist aus medizinrechtlicher Sicht Einiges zu beachten. Wir vermitteln Ihnen alles, was Sie dazu wissen müssen.

Weiterlesen

GmbH-Gründung: So werden Sie zum erfolgreichen Gründer!

02.02.2018 4:46 – Harald Engel jun.

Jeder Gründer muss sich auf dem Weg in die Selbstständigkeit für eine Gesellschaftsform entscheiden. Grundsätzlich stellt sich die Frage, alleine oder mit anderen? Entscheidend sollte sein, welche Rechtsform zum Gründer passt und welches Ziel er mit ihr verfolgt. Eine GmbH ist bei Gründern besonders beliebt. Doch was zeichnet die Gesellschaft mit beschränkter Haftung genau aus, und was ist bei der Gründung einer GmbH zu beachten?

Weiterlesen

Nachfolgeregelung: Die Gemeinschaftspraxis im Erbfall

24.01.2018 16:58 – Andreas Paschhoff

Wer die Übergabe seiner Arztpraxis planen möchte, steht vor rechtlichen Herausforderungen. Wir zeigen Ihnen, wo Gesellschafts- und Erbrecht kollidieren können und wie Sie mit einer strukturierten Nachfolgeplanung Interessenkonflikte frühzeitig vermeiden.

Denn weder das Erbrecht, noch das Gesellschaftsrecht nehmen Rücksicht auf die Besonderheiten des Arztberufs. Handelt es sich bei der Praxis nun noch um eine Gemeinschaftspraxis, kommt erschwerend hinzu, dass der Gesetzgeber noch nicht einmal das Erb- und das Gesellschaftsrecht selbst aufeinander abgestimmt hat.

Weiterlesen
Neuer Call-to-Action (CTA)

Vom Arzt zum erfolgreichen Unternehmer

Wir betrachten eine Praxis ganzheitlich: In unserem Blog teilen wir unser Wissen über wichtige Fragen rund um Mitarbeiter, Patienten, Finanzen, Recht und Steuern – alles, was Sie wissen müssen, um eine erfolgreiche Praxis zu führen. Nehmen Sie kostenlos an unserer Reise teil!

Was machen erfolgreiche Ärzte anders?

Wir begleiten Ärzte auf ihrem Weg zur finanziellen Freiheit und teilen mit Ihnen alles, was wir dabei herausfinden und lernen.

Tragen Sie einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und folgen Sie uns auf unserer Reise!

Nein danke, mein Unternehmen ist schon profitabel genug.

Engel_round
Paschoff_round

Harald Engel und Andreas Paschhoff sind die Autoren des Blogs und wurden mehr als 8x von Focus Money als TOP Steuerberater ausgezeichnet. In diesem Blog teilen sie all das Wissen, dass sie durch langjährige Erfahrung erlangt haben, um den größten Arztpraxen Deutschlands bei ihren Profitabilitätszielen zu helfen.

Neuer Call-to-Action (CTA)